Vollmond Kalender 2018




Vollmond 2018/2019

Wochentag Monat Datum Uhrzeit(MESZ)
Mittwoch Januar 31.01.2018 14:27:46
Freitag März 02.03.2018 01:52:10
Montag April 30.04.2018 02:59:14
Dienstag Mai 29.05.2018 16:20:48
Donnerstag Juni 28.06.2018 06:54:35
Freitag Juli 27.07.2018 22:22:19
Sonntag August 26.08.2018 13:58:24
Dienstag September 25.09.2018 04:54:49
Mittwoch Oktober 24.10.2018 18:47:34
Freitag November 23.11.2018 06:41:26
Samstag Dezember 22.12.2018 18:50:27

(MESZ): Mitteleuropäische Zeit.

Die verschiedenen Mondphasen

Jeden Monat hat der Mond seine unterschiedlichen Phasen, die er durchläuft. Hier ist er mal Neumond, mal Sichel, mal Halbmond oder auch wieder Vollmond. Die Phasen entstehen dadurch, dass die Sonne den Mond immer nur teilweise anstrahlt. Wir auf der Erde sehen nur einen bestimmen Ausschnitt des Mondes. Dies liegt an dem Winkel Mond und Sonne. Wenn der Mond zwischen der Erde und auch der Sonne steht, dann sehen wir die unbeleuchtete Seite des Mondes. Neumond ist dann. Wenn er im rechten Winkel steht, dann ist Halbmond. Wenn er der Sonne direkt gegenüber steht, ist Vollmond.

Der Vollmond ist auf der Nachseite der Erde zu finden. Ein abnehmender Mond ist am Morgen zu sehen. Ein Neumond ist am Tag zu erkennen und eine Sicher am frühen Abend. Auch die restliche Seite eines Mondes leuchtet leicht bei einer dünnen Mondsichel. Das liegt an der Erde. Das Sonnenlicht wird so stark reflektiert, dass es auch den Mond anstrahlt. Genau wie der Mond in der Nacht.

Eine Phase dauert beim Mond 29,53 Tage. Wenn 29 Tage und 12 Stunden und 44 Minuten vorbei sind, dann dreht der Mond uns genau die gleiche Seite zu. Dies ist die Umlaufzeit, die im Bezug zur Sonne steht. Sie wird auch Lunation genannt. Die siderische Umlaufzeit ist etwas kürzer. Hier bewegt der Mond sich mit der Erde mit um die Sonne. Nach 27,32 Tagen hat er die Erde einmal umrundet. Diese ist dann aber auch auf der Kreisbahn gewandert. Sie steht dann in einem anderen Winkel. Der Mond aber wanderte einfach noch ein Stückchen weiter, damit er im gleichen Winkel ist.

Vollmondkalender 2019

  • Montag, 21. Januar 2019, 06:16:06 Uhr
  • Dienstag, 19. Februar 2019, 16:53:36 Uhr
  • Donnerstag, 21. März 2019, 02:42:54 Uhr
  • Freitag, 19. April 2019, 13:12:12 Uhr
  • Samstag, 18. Mai 2019, 23:11:24 Uhr
  • Montag, 17. Juni 2019, 10:30:42 Uhr
  • Dienstag, 16. Juli 2019, 23:38:18 Uhr
  • Donnerstag, 15. August 2019, 14:29:18 Uhr
  • Samstag, 14. September 2019, 06:32:48 Uhr
  • Sonntag, 13. Oktober 2019, 23:07:54 Uhr
  • Dienstag, 12. November 2019, 14:34:30 Uhr
  • Donnerstag, 12. Dezember 2019, 06:12:18 Uhr

(MESZ): Mitteleuropäische Zeit.

Wann gibt es einen Vollmond?

Der Vollmond ist dann zu sehen, wenn die Erde , die Sonne und auch der Mond in einer bestimmten Linie sind. Die Erde ist hierbei zwischen Sonne und Mond. Die erdzugewandte Seite wird dann von der Sonne beleuchtet. Hier entsteht der Mond auf der ganzen Welt immer zur selben Zeit, aber dennoch in einer anderen Zeitzone. Damit ist er nur zeitversetzt auf den verschiedenen Teilen der Erde als Vollmond zu erkennen.

Nächster Vollmond im Monat

Vollmond Weltweit 2018

Ort Wochentag Datum Uhrzeit(MESZ)
New York Mittwoch 27. Juni 2018 18:52
Sydney Donnerstag 28. Juni 2018 14:52
Bangkok Donnerstag 28. Juni 2018 11:52
Honolulu Mittwoch 27. Juni 2018 18:52
London Donnerstag 28. Juni 2018 05:52
Tokyo Donnerstag 28. Juni 2018  13:52
Los Angeles Mittwoch 27. Juni 2018  21:52
Dubai Donnerstag, 28. Juni 2018 08:52
Mexiko, Mittwoch 27. Juni 2018 23:52
Moskau Donnerstag 28. Juni 2018 07:52



Der Mond sieht jeden Tag verschieden aus – aber warum?

VollmondDer Mond wird von der Sonne angeleuchtet. Dies führt dazu, dass er das Sonnenlicht reflektiert. Nur eine Seite des Monds wird beleuchtet. Die andere Seite bleibt im Dunkeln. Wenn wir auf der Erde den Mond sehen, dann entsteht die nur aus verschiedenen Winkeln. Hier stehen die Sonne, der Mond und auch die Erde immer unterschiedlich zu einander. Es ist immer ein Teil des Mondes, der von der Erde aus hell für uns erscheint. Ist Vollmond dann schauen wir direkt auf die Frontfläche des Mondes, die angestrahlt wird. Ist Neumond, dann schauen wir auf die Seite des Mondes, die nicht angestrahlt wird. Der Mond zeigt und die Seite, die nicht beleuchtet ist.

Wir haben auf der Erde somit mondlose Nächte. Bei einer Mondfinsternis verdunkelt die Erde den Mond. Der Vollmond ist immer zur gleichen Zeit auf der Erde, aber durch die unterschiedlichen Zeitzonen zeigt er sich auch zu unterschiedlichen Zeiten.

Wir hoffen Sie haben alles zum Thema Vollmond verstanden. Ihr Team von Vollmond-info.de.

Weiterführende Links und Quellen