Warum kann man immer nur eine Seite des Mondes sehen?

Das hängt mit der Drehung des Mondes zusammen, denn dieser benötigt genau einen Monat, um die Erde zu umrunden. Währenddessen dreht er sich natürlich auch einmal um die eigene Achse. Dadurch können wir immer nur eine Seite des Mondes sehen, so als ob dieser fest am Himmel steht. Das ist aber nicht der Fall, sonst würde er ja runter fallen.

Warum kann man immer nur eine Seite des Mondes sehen?

» weitere Mond Fragen