Vollmond im September 2020 – Mond und Mars gehen gemeinsam auf!

Vollmond im September 2020 – Mond und Mars gehen gemeinsam auf!

Nach dem Sternschnuppen Spektakel im August können sich Hobby-Astronomen auch im September 2020 wieder auf einige Highlights am Nachthimmel freuen. Neben dem Vollmond zu Beginn des Monats gibt es am 5. September eine Kreuzung von Mond und Mars am Horizont zu beobachten.




Vollmond am 2. September 2020

Schon zu Beginn des Monats September gibt es den nächsten Vollmond des Jahres zu beobachten. Am 2. September tritt der Mond gegen 7:22 Uhr in die Vollmondphase ein. Der Vollmond im September wird auch als Erntemond oder als Herbstmond bezeichnet. Wie viele andere Vollmondbezeichnungen im Jahresverlauf auch, spielen diese Namen auf typische jahreszeitliche Beobachtungen an. Im September fahren viele Bauern ihre Ernte ein und der Herbst beginnt.

Mars und Mond gehen gemeinsam am Himmel auf!

Bereits 3 Tage nach dem September-Vollmond gibt es das nächste astronomische Highlight des Monats zu bewundern. Denn am 5. September 2020 kreuzen sich die Bahnen von Mond und Mars. Um 21:20 Uhr am Abend des 5. Septembers gehen die beiden Himmelskörper gemeinsam am östlichen Horizont auf. Spielt an diesem Abend das Wetter mit, dann sollten Mond und Mars gut am Himmel zu sehen sein. Denn 3 Tage nach dem Vollmond leuchtet der Mond noch vergleichsweise hell am Himmel.

Am Morgen des 6. Septembers schiebt sich der Mond dann ab 4 Uhr am Mars vorbei und wird diesen gegen 6 Uhr morgens vollständig verdecken. Nutzen Sie die Zeit bis zum Sonnenaufgang, denn ist die Sonne einmal aufgegangen, wird das Ganze wesentlich schlechter zu beobachten sein.

Neumond und Tagundnachtgleiche im September 2020

Neumond ist am 17. September. Wer gerne Sterne und andere Himmelskörper beobachtet sollte diese Nacht dazu nutzen, in den Himmel zu schauen. Denn durch den kaum noch zu erkennenden Mond sind die anderen Himmelskörper wesentlich besser am Firmament zu sehen.

Am 22. September wird dann durch die Tagundnachtgleiche der Herbst eingeläutet. Ab diesem Zeitpunkt werden die Tage wieder kürzer und die Nächte länger.

Der Herbst 2020 hält weitere astronomische Highlights parat

Auch die kommenden Herbstmonate haben in astronomischer Hinsicht einiges zu bieten. So können sich Hobbyastronomen sowohl Anfang als auch Mitte bis Ende Oktober auf Sternschnuppenströme freuen. Die Draconiden sowie die Orioniden zeigen sich im Oktober am Himmel.

Ende des Monats Oktober gibt es dann noch ein ganz besonderes Schmankerl zu bewundern. Den sogenannten Blue Moon, einen 13. Vollmond, der gerade mal alle 2,4 Jahre zu sehen ist.
Wir dürfen uns also in astronomischer Hinsicht auf einen spannenden September und Oktober freuen.

Folgen Sie Vollmond-info.de schon bei Facebook?

Schreibe einen Kommentar